Der Mensch im Mittelpunkt.

Stefan Iten, 23. Februar 2024

Mit moderner Führung zum Erfolg

In einer Zeit, in der die Bedeutung einer positiven Arbeitskultur immer mehr in den Vordergrund rückt, wird deutlich, dass der wahre Motor für unternehmerischen Erfolg in der Stärke und dem Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt. Als jemand, der Unternehmen durch Veränderungsprozesse führt und dabei hilft, neue Strategien und Innovationspfade zu entwickeln, habe ich immer wieder festgestellt, wie wichtig es für jede Führungskraft ist, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Menschen wertgeschätzt fühlen und ihr volles Potenzial entfalten können. Dieses Streben nach einer bewusst gestalteten Arbeitskultur, in der mentale Stärke und Engagement gefördert werden, ist kein leerer Idealismus, sondern eine notwendige Antwort auf die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt.

Von traditionellen Hierarchien zu Empowerment: Das neue Gesicht der Führung

Im Zentrum des New Leadership-Ansatzes steht der Wandel der Führungsrolle von einer autoritären Position hin zu einem Ermöglicher von Wachstum. Selbstführung wird in der heutigen Arbeitswelt als essentiell für effektive Team- und Mitarbeiterführung angesehen. Persönlichkeiten, die Authentizität und Selbsterkenntnis verkörpern, zeigen eindrucksvoll, wie wichtig es ist, sich selbst zu verstehen und zu akzeptieren. Dieses Verständnis und die daraus resultierende Selbstsicherheit ermöglichen es, Entscheidungen mit Konsequenz und Überzeugung zu treffen. Der Wandel hin zu einer Führungskraft, die Mitarbeiter befähigt und unterstützt, über sich hinauszuwachsen, spiegelt sich nicht nur in veränderten Titeln und Rollenbeschreibungen wider, sondern auch in den gestiegenen Anforderungen an Führungskompetenzen in einer sich verändernden Arbeitswelt.

Kernaspekte von New Leadership

New Leadership baut auf dem Fundament auf, Menschen zu befähigen und zu begleiten. Es geht darum, einen Rahmen zu schaffen, in dem Entfaltung möglich ist und die Entwicklung von Fähigkeiten durch gezielten Austausch und gemeinsame Ziele gefördert wird. Die Rolle der Führungskraft wandelt sich dabei vom Entscheider zum Mentor und Coach, der die Komplexität der modernen Arbeitswelt nicht als Belastung, sondern als Chance für gemeinsames Wachstum begreift.

Agilität als Wegweiser

Die Prinzipien der Agilität, wie sie in Methoden wie Scrum oder Kanban zum Ausdruck kommen, ergänzen den New Leadership-Ansatz in idealer Weise. Sie ermöglichen es Führungskräften, Verantwortung zu teilen und gleichzeitig ein Umfeld des Vertrauens und der gegenseitigen Wertschätzung zu schaffen. Eine Kultur, in der Fehler als Lernchancen begriffen werden, ist dabei von zentraler Bedeutung.

Anpassung an eine sich verändernde Arbeitswelt

Die Herausforderungen einer VUCA-Welt (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität)  erfordern von Führungskräften eine besondere Anpassungsfähigkeit und die Bereitschaft, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Das Bewusstsein und die Fähigkeit, auf Unsicherheit mit Klarheit und auf Komplexität mit Vereinfachung zu reagieren, sind dabei entscheidende Kompetenzen.

Schlussgedanke

In einer Zeit, in der der Faktor Mensch mehr denn je im Zentrum des unternehmerischen Erfolgs steht, ist es unerlässlich, dass Führungskräfte die Prinzipien des New Leadership verinnerlichen und leben. Die Fähigkeit, eine Kultur des Wachstums, der Wertschätzung und des Engagements zu schaffen, wird die Unternehmen von morgen definieren. Als Berater und Coach ist es mir ein Anliegen, Führungskräfte auf diesem Weg zu unterstützen und zu begleiten, damit sie und ihre Teams in dieser neuen Ära der Arbeitswelt nicht nur überleben, sondern aufblühen.

rkung für die Kundschaft.